Südschwarzwald

Auf diesen Seiten geben wir Ihnen Tipps für Ausflüge in den Schwarzwald und die angrenzenden Gebiete. Für viele Ausflugsziele bieten wir unseren Lesern einen aktuellen Wetterservice an – die Wetterdaten finden sie auf der Seite Geländekarten. Alle hier vorgestellten Orte sind in den Karten verzeichnet und mit Kurzinformationen versehen.

  • Stadt Lörrach

    Erleben ohne Grenzen ist hier das Motto – die Möglichkeiten für Genießer und Entdecker sind so nahe liegend wie grenzenlos. Lörrach ist eine le-bendige, liebenswerte und pulsierende Drehschei-be zwischen Basel, dem Elsass mit den Vogesen und dem Schwarzwald.

  • Historisches Altstadtfest in Kenzingen

    In jedem zweiten Jahr schmücken die Kenzinger Bürgersleut mit großem Fleiß und keine Mühe scheuend ihre Stadtmitte um das Zähringer Kreuz mit nach alten Zeiten nachempfundenen Lauben und Höfen. Mittelalterlich gewandet warten sie als Gastgeber mit Speis und Trank auf.

  • Landhaus Ettenbühl

    Angefangen hat alles mit einer Leidenschaft: Eine Leidenschaft für englische Gartenkultur und wundervolle historische und alte Rosensorten. Mittlerweile sind daraus beeindruckende fünf Hektar Gartenpark geworden. Unterteilt in zwanzig verschiedene Themengärten, ein großes Heckenlabyrinth und wundervolle Rasenflächen zum Lustwandeln – betreten erwünscht!

  • Gemeinde Kleines Wiesental

    Das Kleine Wiesental ist eine idyllische Berg- und Tallandschaft mit herrlichen Ausblicken auf Alpen und Vogesen. Seine interessante y-artige Struktur erhält das Kleine Wiesental durch die zwei Täler, die sich im Ortsteil Tegernau zu einem Tal vereinen.

  • Feldberger Hof erobert Familienherzen

    Vor 150 Jahren war Tourismus auf dem Feldberg die Vision von 20 Bürgern, die eine Aktiengesellschaft zum Hotelbau gründeten. Dann, 1864, eröffnet der Feldberger Hof, das erste Tourismusun-ternehmen auf dem höchsten Berg des Schwarzwaldes. Die Geschichte des Hotels ist die Geschichte des Tourismus im Hochschwarzwald. Mühsam in den Anfängen, mit harten, gastlosen Wintern. Dann, durch Höllentalbahn und Feldbergstraße gepuscht, auskömmlich und mit Entdeckung des Skisports endlich lukrativ. Die legendäre „Feldbergmutter“, Fanny Mayer, macht ab 1881 den Feldberger Hof zu „Deutschlands größtem Berghotel“.

  • Simmler Konfitüren - Köstlich. Fruchtig.

    Die Franz Simmler GmbH + Co. KG produziert seit über 80 Jahren und in dritter Familiengeneration fruchtige Konfitüren für höchsten Genuss im Südschwarzwald bei Lauchringen (Kreis Waldshut). Dr. Uta Simmler und Norbert Münch haben sich um die kulinarische Qualität und um das vielfältige Genusserbe in Baden-Württemberg besonders verdient gemacht und wurden als Genussbotschafter von Baden-Württemberg geehrt.

  • Das Schwarzwälder Schinkenmuseum auf dem Feldberg

    Der höchste Gipfel im Schwarzwald, der Feldberg, bietet die eindrucksvolle Kulisse für ein einzigartiges Museum, das dem ku-linarischen Aushängeschild einer ganzen Region gewidmet ist. Das Schwarzwälder Schinkenmuseum gewährt Einblicke in die Herstellung des weltweit beliebten und EU-geschützten Schwarzwälder Schinkens g.g.A., die bis heute auf traditionelle Weise in den Manufakturen im Schwarzwalderfolgt.

  • Freibad aqua fun

    Jede Menge Badespaß verspricht das direkt am größten Schwarzwaldsee, dem Schluchsee, gelegenen Erlebnis-Freibad aqua fun. Hier schöpfen kleine und große Wasserratten aus dem Vollen!

  • Die Ferienregion Münstertal-Staufen

    Natürlich, Wandern ist „in“ – aber trotzdem fällt es nicht immer leicht, sich und seine Lieben zu dieser so gesunden Bewegung per Pedes aufzuraffen. Früher tat es schon mal das Eis am Ziel. Heute können Sie bei uns in der Ferienregion Münstertal Staufen noch eins draufsetzen. Für den Frühling haben wir Ihnen zwei Angebote ausgearbeitet, die „Wandern mit Mehrwert“ in ganz unterschiedlicher Weise realisieren

  • Schwarzwaldpark Löffingen

    Kleine sind bei uns ganz groß! Die Vielfalt ist wohl die Besonderheit des Schwarzwaldpark: Kinder lernen hier auf mannigfaltigste Weise die Natur kennen und den respektvollen Umgang mit unseren Mitgeschöpfen. Aber neben dem Beobachten, Lernen und Staunen können sie sich immer wieder etwas Abenteuerluft um die Nase wehen lassen. Der Schwarzwaldpark hat sein Motto erfolgreich zum Programm gemacht.

  • Breisach am Rhein

    Oftmals im Brennpunkt deutscher und europäischer Politik, reicht die Geschichte der „Mutterstadt des Breisgaus“ über 4000 Jahre zurück.

  • Stadt Waldkirch

    Neben den historischen Kirchen dehnt sich weitflächig ein prächtiger Wald über die umliegenden Berge und Hügel. Erstaunliche zwei Drittel der Gemeindefläche sind grün und laden zu vielfältigsten Freizeitunternehmungen ein!

  • Höchenschwand

    Romantische Pfade, aussichtsreiche Höhenwege und gesundheitsfördernde Heilklima-Wanderwege – in Höchenschwand, können Sie „laufend“ was erleben. Über 450 Kilometer beschilderte Wanderwege, dazu einen Reihe von Themenwegen, Lehrpfaden und Spazierwegen.

  • Staufen im Breisgau lädt ein

    Das Städtchen Staufen gilt als Kleinod des Markgräfler Lands, südlich von Freiburg, zwischen Schwarzwald und Oberrhein, landschaftlich eine Wonne und zudem kulturelles Zentrum, das Traditionen und zahlreiche Veranstaltungen pflegt. Staufen wird nicht nur mit der Legende von Dr. Faustus in Verbindung gebracht, es hat den Ruf einer Literaturstadt.

  • Römermuseum „Villa urbana“ in Heitersheim

    „Die Villa liegt am Fuß eines Gebirges, blickt aber wie von oben in die Landschaft. Im Rücken hat sie Berge, aber etwas entfernt; von ihnen erhält sie auch an einem heiteren und ruhigen Tag Luftzüge, die aber nicht schneidend und unmäßig sind, sondern durch die Entfernung ermüdet und gebrochen“. Mit diesen Worten begann Plinius die Beschreibung der Lage seiner Villa in Italien. Diese Beschreibung trifft genauso auf die Villa urbana, die Anlage eines römischen Großgrundbesitzers, in Heitersheim zu.

  • Museums-Bergwerk Schauinsland

    Das in 800 Jahren auf der Suche nach Silber, Blei und Zink im Schauinsland geschaffene Grubengebäude ist mit circa 100 Kilometern Länge, verteilt auf 22 Etagen, das größte im Schwarzwald und den Vogesen.

  • Einzigartiges Schwarzwaldidyll

    Die Tannenmühle liegt im romantischen Schlüchttal im Naturpark Südschwarzwald als einzigartiges Schwarzwaldidyllabseits der Straße, umgeben von herrlichen Wäldern und Wiesen.

  • Heilklimatischer Kurort und Kneippkurort

    Auf der Südterrasse des Schwarzwaldes erleben Sie eine Kulturlandschaft, die durch ihr gesundes Klima, das lebendige Brauchtum und die ursprüngliche Natur alsbesonders reizvoll gilt. Inmitten dieser Landschaft liegen die Orte St. Blasien und Menzenschwand.

  • Die weltgrößte Kuckucksuhr im Schwarzwald

    Die weltgrößte Kuckucksuhr wird seit 15 Jahren von einer wachsenden Zahl begeisterter Besucher besichtigt. Sie ist zur Sensation des angeschlossenen Uhrenparks Eble geworden und wurde durch Berichte des Fernsehens und Radios weit über die Grenzen des Schwarzwalds bekannt.

  • Am Saum des südlichen Schwarzwalds

    Der schönste Teil des Hochrheins befindet sich zwischen dem Bodensee und der alten Kultur- und Handelsstadt Basel. Ein Abschnitt, der den südlich ausklingenden Schwarzwald säumt und sogleich die deutsch-schweizerische Grenze bildet. Einmal flach und eher träge fließend, dann wieder durch steiniges Gefälle beschleunigt, wälzt der Strom...


Artikel mit ähnlicher Thematik:

  • Leider stehen keine Artikel mit ähnlicher Thematik zur Verfügung