Südschwarzwald

Auf diesen Seiten geben wir Ihnen Tipps für Ausflüge in den Schwarzwald und die angrenzenden Gebiete. Für viele Ausflugsziele bieten wir unseren Lesern einen aktuellen Wetterservice an – die Wetterdaten finden sie auf der Seite Geländekarten. Alle hier vorgestellten Orte sind in den Karten verzeichnet und mit Kurzinformationen versehen.

  • Gewässer im Naturpark Südschwarzwald Den Schwarzwald charakterisieren zwar seine Berge, Weiden und Bäume, aber auch Seen, Bäche, Moorweiher und Wasserfälle geben der Region ihre Besonderheit, man denke an den ausnehmend natürlichen Feldsee, die Wutach- und Gauchachschlucht sowie an den Schluchsee, der malerisch in die Umgebung eingebettet ist. Kühl und klar ist das Wasser im Schwarzwald, womit ein Grundbedürfnis des ...
  • Unterhaltsame Infos für die ganze Familie im Haus der Natur „Gute Karten für Wolf und Luchs?“ So heißt eines der neuesten Ausstellungselemente im Haus der Natur am Feldberg. Und der Titel legt es nahe: Es geht um die Rückkehr der großen Beutegreifer und die Tatsache, dass das aus verständlichen Gründen nicht jedem gefällt. Schafe zum Beispiel finden Wölfe ziemlich „uncool“, und auch ihre menschlichen Besitzer ...
  • Das Textilmuseum Brennet zeigt Geschichte der Textilindustrie In der kleinen Stadt Wehr im Landkreis Waldshut lässt sich ein Stück regionale Textilgeschichte entdecken. Auf über 1000 Quadratmetern Ausstellungsfläche lässt sich die Geschichte der Textilindustrie Südbadens und der damit einhergehenden Brennet GmbH entdecken. Beginnend mit dem 18. Jahrhundert präsentiert das Textilmuseum Brennet auf vier Etagen eine beeindruckende Familien- und Regionalgeschichte, die das Leben der ...
  • Spazieren und flanieren in und um die Schwarzwaldmetropole Freiburg, die in diesem Jahr 900 Jahre alt wird Vor hundert Jahren lebte nur eine Minderheit der Menschen in Städten, was sich gründlich geändert hat, mittlerweile sind es fast zwei Drittel, eine Entwicklung, die auch Freiburgs Urbanisierung in den letzten Jahrzehnten beträchtlich vorangetrieben hat. In der 900 Jahre alten Universitätsstadt sind ganze Viertel neu entstanden, wodurch sich Infrastruktur und Architektur gewandelt und modernisiert haben. ...
  • Der Hochschwarzwald bietet erfahrenen Wanderern und Einsteigern den perfekten Start zum Wandern Tiefe Wälder, aussichtsreiche Höhenzüge, wildromantische Schluchten und Wasserfälle – unweit der schweizerischen Grenze, nur 30 Kilometer östlich vor den Toren Freiburgs, bietet die Ferienregion Hochschwarzwald schier unendliche Möglichkeiten, die Natur ständig neu zu entdecken. Das weiß jeder, der schon einmal den Feldbergsteig gegangen ist. Auf verschlungenen Pfaden führt der Premiumwanderweg durch Baden-Württembergs ältestes Naturschutzgebiet und ...
  • Der Steinwasenpark und Hasenhorn Der Gletscherblitz im Steinwasen-Park Oberried verschafft dem Fahrgast dank moderner VR-Brillen einen virtuellen 3D-Ritt ganz besonderer Art. Und im interaktiven „Motion Ride Theater“ erwarten den 3D-Brillenträger actionreiche Laser-Spiele. Doch auch ganz ohne virtuelle Verstärkung steigt der Adrenalinspiegel beim Ritt auf der Coasterbahn, der Berg-Rodelbahn oder dem RiverSplash, der feucht-fröhlichen Wildwasserbahn. Sanft schaukelnd überquert die Erlebnis-Seilbrücke ...
  • Spaß und Action auf 1-2-3-4 Rädern Der Schwarzwald lässt sich nicht nur wunderbar per Fuß erkunden, sondern auch auf Rädern. Eine Übersicht über Fahrrad- und E-Bike-Touren, Kartbahnen, Quady, Buggys, Seifenkisten und sonstige Gefährte im Schwarzwald.
  • Das Volkskundemuseum “Hüsli” in Grafenhausen-Rothaus Wer einmal den Charme eines Schwarzwaldferienhauses aus der „guten alten Zeit“ spüren möchte, der ist im Heimatmuseum „Hüsli“ in Grafenhausen-Rothaus genau richtig. Was man dem „Hüsli“ von außen nicht ansieht: Es wurde 1911 als luxuriöser Ferienwohnsitz durch die Berliner Konzertsängerin Helene Siegfried erbaut.
  • Heilklimatischer Kurort mit Radon-Heilbad Auf der Südterrasse des Hochschwarzwaldes liegt St. Blasien mit seinen Ortsteilen Albtal und Menzenschwand, das durch sein gesundheitsförderndes Höhenklima, einem reichhaltigen kulturellen Angebot und wegen seines kleinstädtischen Flairs als besonders reizvoll gilt.
  • Geschichte und Zukunft des Bergbaus im Schwarzwald Es sind nur wenige Schritte ins Innere des Berges nötig, und die Welt zeigt einem ein völlig anderes Gesicht. Ist es im Winter draußen noch so nass und kalt, im Sommer unerträglich heiß und schwül, die Luft belastet von Ozon und Smog – hier in der Tiefe des Gesteins herrschen gleichbleibend gemäßigte Temperaturen um plus ...
  • Hoch hinaus an Seilen und Ziplines Das Abenteuer beginnt meist mit einem leichten Kribbeln im Bauch. Zuerst ist es nur die leise Vorahnung auf das, was einen da wohl erwartet. Dann der erste Blick nach oben. Schweiß bildet sich an den Innenseiten der Hände. Das Adrenalin steigt. Der Puls beschleunigt sich. Jetzt gibt es kein Zurück mehr. Vor einem lehnt die ...
  • Zwischen Tierwelt und Adrenalin Die einen freuen sich über reichlich Nachwuchs, andere warten und hoffen noch. Und in wiederum anderen Parks rücken die Tiere angesichts zahlreicher Fahrgeschäfte, spektakulärer Events und Shows zusehends in den Hintergrund. Für viele Tier- und Freizeitparks der Region aber ist die Tierwelt nach wie vor das Aushängeschild, für nicht wenige war sie einst Grund und ...
  • “Ein Dörflein nahe dem Himmel” Im Naturpark Südschwarzwald liegt der familienfreundliche Erholungsort Freiamt mit seinen fünf Ortsteilen Ottoschwanden, Mußbach, Reichenbach, Keppenbach und Brettental. Die Hälfte des rund 53 km² Gemeindegebietes ist von Wald bedeckt. Die günstige Lage in einer Höhe zwischen 300 und 744 Meter garantiert ein mildes, ausgeglichenes Sommerklima. Die malerischen Seitentäler laden zu ausgiebigen Wanderungen ein. “Ein Dörflein ...
  • Biosphärengebiet Südschwarzwald Im Südschwarzwald, zwischen Hotzenwald, Oberem und Kleinem Wiesental, Münstertal, Höllental und Schluchsee, wird derzeit ein sogenanntes „Biosphärengebiet“ (BSG) entwickelt, es umfasst bekannte Orte wie Schauinsland, Belchen, Menzenschwand, Sankt Blasien und Todtnau. Lange und kurze Wanderungen sind hier möglich, auch Fahrten mit dem Sessellift, etwa auf das Hasenhorn. Das „Biosphärengebiet Südschwarzwald“ ist eine Modellregion für nachhaltige ...
  • Im Gespräch: Historiker Roland Weis Der Historiker Roland Weis (*1958) schreibt Sachbücher und Krimis, in beiden Fällen setzt er sich mit der Geschichte des Schwarzwalds auseinander, in welcher der Autor außerordentlich bewandert ist, nicht zuletzt weil er hier geboren ist. Kürzlich hat er die Recherche „Der Hotzenweg“ veröffentlicht, so nennt sich eine Verbindung zwischen dem Oberlauf der Donau und dem ...
  • Auf den Spuren des Christoffel von Grimmelshausen Am Westrand des Schwarzwalds liegt die fruchtbare Ortenau Die Ortenau erstreckt sich auf rund 70 Kilometern Länge von dem Fluss Oos bei Baden-Baden, bzw. dem Unterlauf der Murg im Norden, bis zum Bleichbach bei Herbolzheim im Süden, wo der Breisgau beginnt. Wirtschaftliches und kulturelles Zentrum ist Offenburg. Typisch für das Landschaftsbild der Ortenau sind die Westhänge des Schwarzwalds, die in dieser Gegend steil ...
  • Stadt Lörrach Erleben ohne Grenzen ist hier das Motto – die Möglichkeiten für Genießer und Entdecker sind so nahe liegend wie grenzenlos. Lörrach ist eine le-bendige, liebenswerte und pulsierende Drehschei-be zwischen Basel, dem Elsass mit den Vogesen und dem Schwarzwald.
  • Historisches Altstadtfest in Kenzingen In jedem zweiten Jahr schmücken die Kenzinger Bürgersleut mit großem Fleiß und keine Mühe scheuend ihre Stadtmitte um das Zähringer Kreuz mit nach alten Zeiten nachempfundenen Lauben und Höfen. Mittelalterlich gewandet warten sie als Gastgeber mit Speis und Trank auf.
  • Landhaus Ettenbühl Angefangen hat alles mit einer Leidenschaft: Eine Leidenschaft für englische Gartenkultur und wundervolle historische und alte Rosensorten. Mittlerweile sind daraus beeindruckende fünf Hektar Gartenpark geworden. Unterteilt in zwanzig verschiedene Themengärten, ein großes Heckenlabyrinth und wundervolle Rasenflächen zum Lustwandeln – betreten erwünscht!
  • Gemeinde Kleines Wiesental Das Kleine Wiesental ist eine idyllische Berg- und Tallandschaft mit herrlichen Ausblicken auf Alpen und Vogesen. Seine interessante y-artige Struktur erhält das Kleine Wiesental durch die zwei Täler, die sich im Ortsteil Tegernau zu einem Tal vereinen.
  • Feldberger Hof erobert Familienherzen Vor 150 Jahren war Tourismus auf dem Feldberg die Vision von 20 Bürgern, die eine Aktiengesellschaft zum Hotelbau gründeten. Dann, 1864, eröffnet der Feldberger Hof, das erste Tourismusun-ternehmen auf dem höchsten Berg des Schwarzwaldes. Die Geschichte des Hotels ist die Geschichte des Tourismus im Hochschwarzwald. Mühsam in den Anfängen, mit harten, gastlosen Wintern. Dann, durch ...
  • Simmler Konfitüren – Köstlich. Fruchtig. Die Franz Simmler GmbH + Co. KG produziert seit über 80 Jahren und in dritter Familiengeneration fruchtige Konfitüren für höchsten Genuss im Südschwarzwald bei Lauchringen (Kreis Waldshut). Dr. Uta Simmler und Norbert Münch haben sich um die kulinarische Qualität und um das vielfältige Genusserbe in Baden-Württemberg besonders verdient gemacht und wurden als Genussbotschafter von Baden-Württemberg geehrt.
  • Das Schwarzwälder Schinkenmuseum auf dem Feldberg Der höchste Gipfel im Schwarzwald, der Feldberg, bietet die eindrucksvolle Kulisse für ein einzigartiges Museum, das dem ku-linarischen Aushängeschild einer ganzen Region gewidmet ist. Das Schwarzwälder Schinkenmuseum gewährt Einblicke in die Herstellung des weltweit beliebten und EU-geschützten Schwarzwälder Schinkens g.g.A., die bis heute auf traditionelle Weise in den Manufakturen im Schwarzwalderfolgt.
  • Freibad aqua fun Jede Menge Badespaß verspricht das direkt am größten Schwarzwaldsee, dem Schluchsee, gelegenen Erlebnis-Freibad aqua fun. Hier schöpfen kleine und große Wasserratten aus dem Vollen!
  • Die Ferienregion Münstertal-Staufen Natürlich, Wandern ist „in“ – aber trotzdem fällt es nicht immer leicht, sich und seine Lieben zu dieser so gesunden Bewegung per Pedes aufzuraffen. Früher tat es schon mal das Eis am Ziel. Heute können Sie bei uns in der Ferienregion Münstertal Staufen noch eins draufsetzen. Für den Frühling haben wir Ihnen zwei Angebote ausgearbeitet, ...
  • Schwarzwaldpark Löffingen Kleine sind bei uns ganz groß! Die Vielfalt ist wohl die Besonderheit des Schwarzwaldpark: Kinder lernen hier auf mannigfaltigste Weise die Natur kennen und den respektvollen Umgang mit unseren Mitgeschöpfen. Aber neben dem Beobachten, Lernen und Staunen können sie sich immer wieder etwas Abenteuerluft um die Nase wehen lassen. Der Schwarzwaldpark hat sein Motto erfolgreich zum ...
  • Breisach am Rhein Oftmals im Brennpunkt deutscher und europäischer Politik, reicht die Geschichte der „Mutterstadt des Breisgaus“ über 4000 Jahre zurück.
  • Stadt Waldkirch Neben den historischen Kirchen dehnt sich weitflächig ein prächtiger Wald über die umliegenden Berge und Hügel. Erstaunliche zwei Drittel der Gemeindefläche sind grün und laden zu vielfältigsten Freizeitunternehmungen ein!
  • Höchenschwand Romantische Pfade, aussichtsreiche Höhenwege und gesundheitsfördernde Heilklima-Wanderwege – in Höchenschwand, können Sie „laufend“ was erleben. Über 450 Kilometer beschilderte Wanderwege, dazu einen Reihe von Themenwegen, Lehrpfaden und Spazierwegen.
  • Staufen im Breisgau lädt ein Das Städtchen Staufen gilt als Kleinod des Markgräfler Lands, südlich von Freiburg, zwischen Schwarzwald und Oberrhein, landschaftlich eine Wonne und zudem kulturelles Zentrum, das Traditionen und zahlreiche Veranstaltungen pflegt. Staufen wird nicht nur mit der Legende von Dr. Faustus in Verbindung gebracht, es hat den Ruf einer Literaturstadt.
  • Römermuseum „Villa urbana“ in Heitersheim „Die Villa liegt am Fuß eines Gebirges, blickt aber wie von oben in die Landschaft. Im Rücken hat sie Berge, aber etwas entfernt; von ihnen erhält sie auch an einem heiteren und ruhigen Tag Luftzüge, die aber nicht schneidend und unmäßig sind, sondern durch die Entfernung ermüdet und gebrochen“. Mit diesen Worten begann Plinius ...
  • Museums-Bergwerk Schauinsland Das in 800 Jahren auf der Suche nach Silber, Blei und Zink im Schauinsland geschaffene Grubengebäude ist mit circa 100 Kilometern Länge, verteilt auf 22 Etagen, das größte im Schwarzwald und den Vogesen.
  • Einzigartiges Schwarzwaldidyll Die Tannenmühle liegt im romantischen Schlüchttal im Naturpark Südschwarzwald als einzigartiges Schwarzwaldidyllabseits der Straße, umgeben von herrlichen Wäldern und Wiesen.
  • Heilklimatischer Kurort und Kneippkurort Auf der Südterrasse des Schwarzwaldes erleben Sie eine Kulturlandschaft, die durch ihr gesundes Klima, das lebendige Brauchtum und die ursprüngliche Natur alsbesonders reizvoll gilt. Inmitten dieser Landschaft liegen die Orte St. Blasien und Menzenschwand.
  • Die weltgrößte Kuckucksuhr im Schwarzwald Die weltgrößte Kuckucksuhr wird seit 15 Jahren von einer wachsenden Zahl begeisterter Besucher besichtigt. Sie ist zur Sensation des angeschlossenen Uhrenparks Eble geworden und wurde durch Berichte des Fernsehens und Radios weit über die Grenzen des Schwarzwalds bekannt.
  • Am Saum des südlichen Schwarzwalds Der schönste Teil des Hochrheins befindet sich zwischen dem Bodensee und der alten Kultur- und Handelsstadt Basel. Ein Abschnitt, der den südlich ausklingenden Schwarzwald säumt und sogleich die deutsch-schweizerische Grenze bildet. Einmal flach und eher träge fließend, dann wieder durch steiniges Gefälle beschleunigt, wälzt der Strom…