Sorgfältig gepflegte Oasen Gartenschau in Bad Herrenalb und "Traumgärten am Oberrhein"

Gärten und Parks sind Orte der Zuflucht und Sehnsucht, sie sind so vielfältig wie die Kulturen, in denen sie entstanden sind, geprägt vom Klima, der Topographie des Ortes, von alltäglichen Notwendigkeiten und vom Zeitgeist. Im Schwarzwald, in Nordbaden und im Elsass existieren zahlreiche grüne Oasen, die einen Besuch wert sind, wobei das Buch „Traumgärten am Oberrhein“ begleiten kann; es stellt 74 Gärten und Parks vor, die zwischen Weinheim im Norden und Badenweiler im Süden liegen, auf der rechten und der linken Seite des Rheins, gesäumt von den heiteren Gebirgszügen Schwarzwald und Vogesen.

Gartenschau in Bad Herrenalb (© Gartenschau Bad Herrenalb 2017)

Gartenschau in Bad Herrenalb (© Gartenschau Bad Herrenalb 2017)

Doch was aus der Fülle herausgreifen? Den Luisenpark in Mannheim, die Klosterruine Allerheiligen, die Lichtentaler Allee in Baden-Baden, den Kurpark von Badenweiler, den Alten Friedhof in Freiburg? Und welche Favoriten wären im Elsass zu nennen? Der mittelalterliche Garten entlang der Hochkönigsburg, die Gärten im Écomusée Ungersheim, der Parc de Wesseling in Husseren? In den Gärten und Parks am Oberrhein kann jeder fündig werden, es ist alles dabei – das abgeschiedene Refugium mit Laubengängen und Pavillons, die Flusslandschaft mit allen Schattierungen von Grün, farbenprächtige Rabatten und Schmuckbeete mit Sommerflor, großzügige Rosarien und Sammlungen von Hortensien, Kräuter- und Gemüsegärten, Mammutbäume und lockere Gruppen von Gehölzen, gewundene Wege, barocke Geometrie, großzügige Rasenflächen mit Ausruh- und Sitzgelegenheiten und Wasserläufe. An all diesen Orten kann man nicht nur Pflanzen bestaunen, sondern auch in angenehmer Atmosphäre verweilen, den Vögeln zuhören oder sich unterhalten.

Trittsteine in der Alb (© Gartenschau Bad Herrenalb 2017)

Trittsteine in der Alb (© Gartenschau Bad Herrenalb 2017)

Ausflug zur Gartenschau 2017 in Bad Herrenalb
Da dieses Jahr in Bad Herrenalb eine Gartenschau (13.5. bis 10.9.) stattfindet (www.badherrenalb2017.de), sei diesem Ort besondere Beachtung geschenkt; das Städtchen liegt rund 30 Kilometer südlich von Karlsruhe im nördlichen Schwarzwald, ist von sieben Tälern umgeben und inmitten eines Naturparks. Seinen besonderen Reiz verdankt es der Tatsache, dass hier ein ehemaliges Zisterzienserkloster gut erhalten ist, das zu den bedeutenden mönchischen Sakralbauten in Baden-Württemberg zählt. Aufgrund einer besonders reinen Luft sowie heilender Wasserquellen wurde im 19. Jahrhundert in Bad Herrenalb ein Kurpark mit majestätischen Bäumen angelegt und 1849 ein Kurhaus eingerichtet. Später wurde dem Städtchen die Auszeichnung Heilklimatischer Ort verliehen.

Klosterviertel in Bad Herrenalb (© Gartenschau Bad Herrenalb 2017)

Klosterviertel in Bad Herrenalb (© Gartenschau Bad Herrenalb 2017)

Das Gelände der Gartenschau umfasst das Klosterviertel, den Kurpark und die sogenannte Schweizerwiese, neue Wegführungen wurden angelegt, so dass alle Bereiche bequem zu Fuß durchstreift werden können. Denn es wird viel zu sehen geben, zahlreiche Schaubereiche von Landschaftsgärtnern, einen Garten der regionalen Obst- und Gartenbauvereine und zudem Floristenkunst; Veranstaltungen zu den Themen Ernährung, Haushalt und Umweltfragen, darunter ein Naturparkmarkt, ergänzen das Angebot. Auf dem gesamten Areal verstreut finden sich gemütliche Aufenthaltsorte und Ruheplätze, die ein lockeres Picknick auf der grünen Wiese ermöglichen, vor allem auch entlang des Flüsschens Alb; ein Entdeckerpfad beschäftigt sich mit den Facetten des Wassers. Hinzu kommen Tiergehege, Spielplätze und eine Veranstaltungsbühne. Ein abwechslungsreiches Programm, mit Lern- und Mitmachangeboten für Kinder und Jugendliche, reicht von Poetry-Slam über Klavierkonzerte, Sommernachtstheater bis zu Schlagerparty und Blasmusik. Viele geführte Wanderungen werden angeboten, u.a. zur Felsengruppe des Falkensteins. Und schließlich lässt sich noch in der Wellness-Oase „Siebentäler Therme“ entspannen. Wenn das keine Aussichten sind!

Cornelia Frenkel

Traumgärten am Oberrhein.  Gartenreisen durch den Schwarzwald, das Elsass und Nordbaden.
T. Götz, M. Hillebrand, S. Randebrock. T. Götz Verlag 2016

Gartenschau in Bad Herrenalb. 13. Mai bis 10. September 2017
www.badherrenalb2017.de