Schifffahrts- und Fischereimuseum des Bodensees

Lern- und Studienort
Die Initialen für 'Georgius Abbas' und die Kreuzlinger Insignien Kreuz und Krummstab an einem Eichenständer in der Kornschütte

Das Seemuseum sammelt und bewahrt Zeugnisse von Leben und Arbeit mit dem Bodensee und von seiner Erforschung und Darstellung in Wissenschaft und Kunst. Das Seemuseum ist ein Lern- und Studienort. Es erklärt und inszeniert, wie der Mensch den Bodensee als Fischgewässer und als Transportweg genutzt, wie er den Bodensee erforscht und wie er die Bodenseelandschaft gesehen und verändert [...]

zum Artikel: ‘Schifffahrts- und Fischereimuseum des Bodensees’

Badenweiler - Ein „raffiniert humaner“ Ort

„Aquae Villae“ nannten die Römer den Ort, an dem sie vor 2000 Jahren Thermalquellen fanden
Römische Badruine

Milde Winter und warme Sommer mit lauen Nächten charakterisieren das Klima Badenweilers, dessen therapeutische Eigenschaften oft gerühmt wurden: „Du ahnst nicht, was das hier für eine Sonne ist, sie brennt nicht, sie liebkost“, schrieb Anton Tschechow 1904 an seine Schwester. Badenweiler kann günstige Klimafaktoren mit der Heilkraft von Thermalquellen [...]

zum Artikel: ‘Badenweiler – Ein „raffiniert humaner“ Ort’

Wissenswertes über den Schwarzwald

Deutschlands größtes zusammenhängendes Mittelgebirge
Der Schwarzwald in der Nähe von Buchenbach

Der Schwarzwald ist Deutschlands größtes zusammenhängendes Mittelgebirge und liegt im Südwesten Baden-Württembergs. Meist dicht bewaldet erstreckt sich der Schwarzwald vom Dreiländereck (Schweiz–Frankreich–Deutschland) entlang der Oberrheinischen Tiefebene 160 km nach Norden bis zum Turmberg in Karlsruhe. Im Süden erreicht er eine Breite von bis zu 60 km, im [...]

zum Artikel: ‘Wissenswertes über den Schwarzwald’


Artikel mit ähnlicher Thematik: